stettnersinusa

Der Start in Philadelphia

Die ersten 2 Wochen in Philadelphia vergingen wie im Flug: Grundausstattung für die Wohnung bei IKEA besorgen, Nachbarn kennenlernen, Registrierung in der Uni und in der Abteilung, Beantragung der Social Security Number (ohne der in den USA kaum etwas reibungsfrei funktioniert), Einkaufsmöglichkeiten finden, Bankkonto, Telefon-/Internet-/Fernsehen, Fahrrad für Christine (ja, man kann in Philadelphia tatsächlich Fahrrad fahren!), Englischkurs, Spielgruppe für Jakob, Gas- und Stromanmeldung, Zeitungsabo, und und und …

Philadelphia SkylinePhiladelphia City Hall

Immer wieder lernen wir auf dem Spielplatz, im Labor, in der Spielgruppe, etc. neue, sehr nette und offene Menschen kennen. Ob hier wohl einige wirkliche Kontakte entstehen? Jedenfalls haben wir schnell ein paar Orte gefunden, die uns das Gefühl geben, dass wir hier sehr gut eine Weile leben können: der Clark Park einen Block weiter mit Farmers‘ Market und Spielplatz, das Green Line Cafe, der Uni-Campus, …

Green Line CafeFarmers' Market

Jakob liebt den Spielplatz, v.a. wegen der vielen anderen Kinder. In unserer Wohnung hat er wohl 2 Lieblingsplätze: die Treppe, die er inzwischen nicht nur hinauf, sondern auch hinunter meistert, und die großen Fenster, von denen man beinahe die gesamte Osage Avenue überblicken kann.

Jakob 013Jakob 024

  1. Wie schön dass es Euch gut geht. Die Aussicht auf die Straße ist ja ein richtiger „Kinder-Zoo“. Auch Lukas liebt das Fenster zum Balkon, nur leider bewegt dich draußen außer ein paar Topfpflanzen nicht viel😉
    Liebe Grüße aus Freiburg,
    Johannes

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: