stettnersinusa

4 Tage Flugzeug

In Uncategorized on 18. Juni 2011 at 13:59

In Philadelphia machen sich Johanna, Jakob und Christine eine schöne Zeit, während Georg in Minneapolis ist. Für Jakob ist ganz klar: „Papa Flugzeug. Oben Himmel“ – ganze 4 Tage lang!

Am Sonntag besuchen wir mal wieder Philadelphias Kindermuseum, das Please Touch Museum. Jakob lässt sich für alles begeistern. Am besten gefallen ihm das Karussell, der Bus und ein als Schwebebahn angebrachter Zug. Auch Johanna hat Spaß am Karussellfahren. Sie darf zwar noch nicht auf einem Pferd reiten, doch die Lichter, die Musik und der reitende, große Bruder begeistern auch sie. Die einzige Schwierigkeit ist es, nach 4 Stunden Museum mit zwei müden Kindern wieder nach Hause zu kommen. Im Fahrradanhänger geben die beiden ein Schreikonzert, das die gesamte Nachbarschaft aufweckt.

Am Montag treffen wir dann noch einmal Freund Linus, bevor sich dieser mit Familie auf Heimaturlaub in die Schweiz verabschiedet und das für fast 1 Monat. Jakob wäre am liebsten gleich mit in die Schweiz geflogen und vermisst seinen Freund schon jetzt.

Am Mittwoch waren Johanna und Christine mal wieder im Philadelphia Museum of Art. Das Museum bietet einmal im Monat für Eltern und Babys unter einem Jahr eine Kinderwagenführung an, bei denen sich niemand daran stört, wenn ein Kind einmal etwas unpässlich ist… Genau das Richtige also, und Johanna stimmt auch fröhlich in das allgemeine Babygequake mit ein. Seit Februar sind die beiden regelmäßig zu Führungen im Museum gewesen. In der Regel besuchen sie wöchentlich die Spotlight-Tour. Kunstgeschichtsstudenten leiten diese Touren, an denen etwa 10-20 Leuten teilnehmen und Johanna sowie Christine das Durchschnittsalter deutlich senken. Ein Kunstwerk aus der Dauerausstellung wird dabei diskutiert und näher erläutert. Eine sehr interessante Form, bei der wir uns Kunstwerke ansehen, an denen man sonst eher vorbeiläuft, dabei aber sehr viel über Kunstgeschichte und Bedeutung der Kunstwerke lernt. Am Anfang hat Johanna praktischerweise meistens die gesamte Führung verschlafen. Inzwischen ist das leider nicht mehr so und Johanna findet die wöchentlichen Museumsbesuche zunehmend langweilig oder will einfach mitreden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: