stettnersinusa

Christines 2. Geburtstag

In Uncategorized on 1. März 2011 at 21:41

Ein Tag zu spät kommt der Bericht über Christines 2. Geburtstag. Schokolade und Croissants zum Frühstück… Da ist selbst Jakob klar, dass das ein besonderer Tag sein muss. Naja, die Schokolade war eigentlich Teil des Geburtstagsgeschenkes für Christine. Wenn sie aber so auf dem Tisch zwischen den Geschenken herum liegt, kann man sich doch bedienen, oder? Und wenn Mama so lange mit dem Duschen braucht, kann man ja auch schon einmal mit dem Auspacken beginnen…

„Helfe!“ und „Maën!“ (=“Helfen!“ und „Selber machen!“ – momentan mit die häufigsten Wörter, die wir von Jakob hören) spricht der Sohn dabei. Für Mama blieb nichts mehr zum Auspacken übrig.  Brav wurden die Geschenke dann aber auf Mamas Platz gelegt. Jakob wusste auch sehr wohl wer Geburtstag hatte – die Frage wurde prompt mit „Mama“ beantwortet. Und auf die Frage, wie alt Mama denn geworden sei, kam ein noch viel schnelleres „Tuuh“ (=two)! Eine Geburtstagsparty gab es dann natürlich auch – es ging wild zu. Zum Schluss, wollten die Gäste gar nicht mehr gehen. Jakob und Freund Linus versteckten sich hinter einem Schutzwall von Jacken in einem unserer Wandschränke. Ein gelungenes Fest, vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: