stettnersinusa

Hitze-Definitionen

In Uncategorized on 24. Juli 2010 at 13:53

In Finnland wird richtige Sommerhitze mit „helle“ bezeichnet – angewandt für Temperaturen über 25°C. Es wird dann empfohlen, einen Gang zurück zu schalten und besondere Aufmerksamkeit älteren Mitbürgern und kleinen Kindern zu schenken.

Zumindest an bayerischen Schulen gab es vor einigen Jahrzenhnten hitzefrei, wenn das Thermometer des Direktors vor der ersten großen Pause über 28°C kletterte. Es kursierten die wildesten Gerüchte über die Methoden jener Helden, die es schafften genau dieses Thermometer im richtigen Moment entsprechend zu manipulieren. Ansonsten gilt wohl in Deutschland die 30°C Marke, die – wenn an mehreren Tagen überschritten – eine Hitzewelle markiert.

In Philadelphia wird ernsthaft über Hitze diskutiert, wenn 100°F (entspricht 38°C) erreicht werden. Für heute sind in den späten Nachmittagsstunden genau 100°F angekündigt. Gefühlt vergingen seit Anfang Mai nur wenige Tage, an dem es nicht mindestens 30°C warm war. Das Zusammentreffen von über dem nordamerikanischen Festland aufgewärmter Luft mit der feuchten Luft über dem Atlantik machen diese Temperaturen wegen der hohen Luftfeuchtigkeit noch weniger erträglich. Und noch weniger erträglich ist es, dass es nachts nur wenig abkühlt. So wird heute Nacht das Thermometer kaum unter 30°C sinken. Aushaltbar nur mit Klimaanlage…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: