stettnersinusa

Lunch

In Uncategorized on 19. Juli 2010 at 23:14

Irgendwann zwischen 12 und 15 Uhr verschwindet jeder für eine je nach Wetter und Person unterschiedlich lange Mittagspause aus dem Labor. Die fehlende Kantine oder Mensa für Mitarbeiter wird durch zahlreiche Food Trucks auf dem Campus ersetzt. Zumindest in der Zeit des größten Andrangs kann man die Qualität und Beliebtheit (nicht immer äquivalent) an der Länge der Warteschlange ablesen. Für verhältnismäßig moderate Preise erhält man hier eine mehr oder weniger gute Magenfüllung. Meine Favoriten sind:

Tang Chinese Food: „Next! How can I help you?“ Häufig lange Schlange, die sich schnell bewegt. Mit etwa 4$/Gericht sehr günstig und gut.

Ramis Luncheonette: „And have a wonderful day!“ Meist keine Schlange, Ausnahmen bestätigen also die Regel… Am besten ist hier die vegetarische Combination Platter mit Falafel, Hummus, Salat etc.

Tacos Don Memo: „And what was your order?“ (15 min nach der Bestellung). Lange Schlange, die sich sehr langsam bewegt. Am besten, man kommt erst nach 14 Uhr.

Lovash Indian Cuisine: meist keine Schlange, das Chicken Tikka Masala hat sogar einmal Jakob geschmeckt, obwohl „very spicy“! Inzwischen ist Jakob bezüglich des Essens aber recht wählerisch geworden…

Crepe Walk: „It’s so slow today. Where do all the people eat???“ In Philadelphia muss es wohl auch ein Cheese Steak Crepe geben…

KoJa: Koreanisch-Japanisch, riesige Portion. Etwas teuerer, zur Abwechslung ab und zu aber richtig gut.

D.h. Ethnic Food pur, aber leider schmeckt das meiste (nur mit anderem Namen und in etwas unterschiedlicher Konsitenz und Form) überall ähnlich. Meine Favoriten weichen dabei vom Einheitsbrei etwas ab. Nicht wegzudenken ist die „Hot Sauce“, die überall drauf kommt… Dabei scheint die Definition, was nun „hot“ (=scharf) bedeutet, sehr unterschiedlich auszufallen. Nicht vergessen werden darf auch WAWA (eine Kette ähnlich 7-eleven), die nicht versiegende Kaffee-to-go-Quelle. An Tagen mit langem Experiment kommt z.B. ein Crumb Cake hinzu (seitdem auch die Kalorien auf dem Preisschild angegeben werden müssen allerdings mit einem etwas schlechterem Gewissen als zuvor…). WAWA hat vor ein paar Monaten Kokurrenz durch den HubBub Coffee Truck bekommen.

Während meiner Zeit an der Göttinger Klinik hat mich die lange Mittagspause mancher Kollegen, mit denen man zum Essen ging und der dann häufig noch in aller Ruhe in der Osthalle des Klinikums genossene Kaffee, manchmal etwas genervt. Nicht dass man in Göttingen nichts zu tun gehabt hätte. Die Mittagspause verlief aber einfach in einem ganz anderen Takt… Hier dagegen finde ich es eher schade, dass jeder für sich irgendwann verschwindet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: