stettnersinusa

Planschbeckenpirat

In Uncategorized on 6. April 2010 at 23:58

Bei 32°C wohl eine der angenehmeren Beschäftigungen…

Die Natur explodiert bei diesen Temperaturen regelrecht mit dem Nachteil, dass die Magnolien in der Nachbarschaft nur wenige Tage geblüht haben. Jakob war sehr überrascht darüber, dass sich die großen Blütenblätter der Magnolien so pelzig anfühlen. Noch vor kurzem war alles kahl. In den letzten Tagen hat unsere Straße, eingesäumt von einer Platanenallee, einen sanften Grünschimmer bekommen.

  1. Wow, bis zum Planschbeckenwetter wird es bei uns noch ein ganzes Stück dauern. Man kann sich immer überhaupt nicht vorstellen, dass anderswo andere Temperaturen sind. Mich frierts förmlich bei diesen Anblick😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: